Aktion 'Brotbacken für den guten Zweck'
 
Traditionell fand am 09./10.12. unser Brotbacken für den guten Zweck, in diesem Jahr zugunsten des Arbeitskreises Asyl, statt. Vielen Dank an den TSV Malmsheim für die tolle Zusammenarbeit. Ein großes Dankeschön auch an die vielen fleißigen Landfrauen !
dezember 2016 lf 095dezember 2016 lf 080dezember 2016 lf 092dezember 2016 lf 099

"Advent - lass dich unterbrechen" mit Frau Klingler aus Renningen am 30.11.2016

Ein sehr toller Vortrag der von der Weihnachtsgeschichte und den "Lebens - Unterbrechungen"
der jeweiligen Figuren handelte. Gekonnt wurden von Frau Klingler Parallelen zu unserem
heutigen Leben gezogen und adventliche Denkanstöße gegeben.
 
Dezember 2016 LF 042
Super war unser Schweizwochenenden vom 15.&16.10.2016 
 
Los ging es am Samstagmorgen um 8.00 Uhr in Richtung Bodensee / Schafhausen. Nach dem Passieren der Grenze hatten wir einem Termin im Bally-Museum. Das Technikmuseum stellt die Geschichte der Bally-Schuhfabrik dar. Zu ihren Glanzzeiten war die Firma eine AG bei der weltweit über 3.000 Mitarbeiter beschäftigt waren. Anschließend ging es zu Rita auf den Hof. Dort gab es eine leckere Kürbissuppe sowie Kaffee und Kuchen. Nun war es Zeit unsere Zimmer im Hotel Ibis zu beziehen. Am Abend trafen wir uns in Gunzgen im Gemeindehaus mit den Schweizer LandFrauen zu einem gemeinsamen Abend.
Am nächsten Morgen ging es zu Annemarie und Hugo Wysst auf den Bauernhof. Dort wurden wir vom Jodlerverein musikalisch empfangen. Das war super! Anschließend gabe es ein tolles Frühstück mit Käse, Rösti, Speck,.... mh - lecker! Nun stand noch der Besuch einer Käserei in Passwang auf dem Plan. Der Junior führte uns persönlich durch die Käserei und erklärte die Herstellungsprozesse sowie die Lagerung, Reifung und Vermarktung. Dann durfte eingekauft werden. Glücklich und zufrieden stiegen wir in den Bus ein und los ging es Richtung Malmsheim. Einen kleinen Zwischenstopp machten wir noch in Friolzheim im Schwarzen Adler ehe wir gegen 20.00 Uhr in Malmsheim eintrafen.

 

"Fremde unter uns" hieß das tolle Seminar des LandFrauenvereines Malmsheim, zu dem sich 15 Frauen am 04.11.2016 im Malmsheimer Backhaus trafen.
 Themen des Seminars, welches von Frau Dr. Beate Arman vom LandFrauenverband in Stuttgart gehalten wurde, waren unter anderem:
Welche Gruppen an Migrantinnen gibt es, wie entwickeln sich die aktuellen Zahlen und wie sind die gesetzlichen Rahmenbedingungen.
 
 
Im zweiten Teil des Seminars stellte uns Frau Gusti Breier, vom Arbeitskreis Asyl, aktuelle Situation in Malmsheim und Renningen vor. Welche Probleme und Herausforderungen gab es und gibt es noch. Ebenso wie verschiedene Möglichkeiten der Unterstützung oder Mitarbeit.
  
Ein herzliches Dankeschön an Frau Dr. Arman und Frau Breier für dieses
interessante und informative Seminar.
 
 
Danke an alle LandFrauen, die zu unserem leckeren "Kaffee-Büffet" beigetragen haben.  
 
Um 14.30 Uhr trafen sich die Malmsheimer LandFrauen (& ein paar Landmänner) auf dem Park-&Rideplatz Malmsheim.
Unser erstes Ziel war die Kläranlage in Renningen. Herr Günter Marohn begrüßte uns herzlich und los ging es.
 

Daten und Fakten - welche Wassermengendie Kläranlage verarbeiten kann ohne Probleme zu haben, was in Notfällenpassiert, die Stufen der Wasserreinigung, der Faulturm, die Klärschlamm-Trocknung. Besonders beeindruckte welche Pumpen und Rohrleitungen im "Untergrund" verlaufen. Total interessant! Die 1,5 Stunden vergingen wie im Flug. Danke für den Sprudel und die tolle Führung.
Weiter ging es zu unserer nächsten Station, dem neuen Hotel Campo in Renningen. Herr Spieß und Frau Karagöz (allen unter Sidona bekannt) begrüßten uns mit einem kühlen Getränk.
 


Nun wurden wir in zwei Gruppenaufgeteilt und los ging es mit der Besichtigung. Vom Wäscheraum (dasHotel wäscht seine Wäsche selbst) über zwei Zimmer, dem Fitnessraum, die Sauna und der tollen Aussichtsterrasse im 4. Stock, von der aus man einen gigantischen Ausblick hat, wieder zurück ins Restaurant und dann auf dieTerrasse. Vielen Dank für dies Beantwortung unserer neugierigen Fragen. DieFührung was super! Nun ging es auf die Terrasse, auf der unser Abendessen serviert wurde.
 
Am 07.08. fand unsere gemeinsame Hocketse mit dem Heimatverein statt.
Bei schönstem Sommerwetter und vielen Gäste war richtig 'was los rund um's Backhaus.
Mit leckeren Laugenbrötchen, Würsten, Schweinehals mit Kartoffelsalat und LandFrauenfladen konnte man es sich gutgehen lassen.
Kaffee und Kuchen, sowie Crêpes rundeten das Programm ab.
 
 
Die Landmädels bedanken sich herzlich bei Familie Krämer für die Möglichkeit Crêpes herzustellen und zu verkaufen.
Ein herzliches Dankeschön an den Heimatverein für die prima Zusammenarbeit.
Unser besonderer Dank gilt allen LandFrauen für ihren tollen Einsatz, sowie unseren Kuchenspenderinnen.
 
Die Malmsheimer LandFrauen trauern um Ihr ältestes Mitglied Frida Maier.
 

Noch im letzten Jahr nahm Frieda an unserem LandFrauenFrühstück teil. Bei vielen Veranstaltungen war Sie dabei.

Über 30 Jahre Mitgliedschaft zeigen, dass Ihr die LandFrauen sehr wichtig waren. 

Unsere Anteilnahme gilt den Angehörigen.
 
Wir treffen uns zur Beerdigung am kommenden Montag, 22.08.16 um 13.15 Uhr auf dem Friedhof.
 
 

 

Am 09.07.2016 fand der Ausflug der 'Landmädels' der Landfrauen Malmsheim statt.
Um 11.00 Uhr startete die Gruppe in Richtung Schwäbische Alb. Nach einer Stunde kamen die Mädchen am Parkplatz der Höhle an.
Nach Anlegen des  "höhlentauglichen Equipments" (Pulli, Wanderschuhe, Helm, Stirnlampe,..) fiel der Startschuss.
Bevor es jedoch in die Gustav-Jacob-Höhle ging, gab es noch einige "Verhaltensregeln für die Höhle" von der Höhlenführerin Sarah Bohnenberger. 
Endlich folgte der Einstieg in die Höhle. Der Höhlendurchgang dauerte zwei volle Stunden.
Eine echte Herausforderung war geschafft und alle Mädels waren stolz und glücklich, als sie wieder Licht sahen.
Nach einem leckeren Picknick konnten die Mädels die Augen-Hand-Koordination mit dem Bogenschießen testen.
Ein herzliches Dankeschön an Sarah Bohnenberger für den tollen "Höhlengang" und an Kathrin Zipperle für die tolle Organisation.
 
Nachdem wir nun bei Herrn Dr. Hederer verschiedene Kräuter kennengelernt haben
wollten wir auch wissen, wie man mit Kräutern aus der Natur kocht.
 
In Kräuterworkshop mit Frau Ingrid Kleiner,Kräuterpädagogin aus Mönsheim, konnten wir erste Erfahrungen sammeln.
Es gab:
Zwei verschiedene Smoothies
Vogelmiere-Paprika-Aufstrich
Vegane Leberwurst
Spitzwegerichsuppe
Wildkräuter-Quiche
Holunderschmand auf Rabarberfruchtspiegel
 
    
 
           
 
                                            

Im Mai waren 38 LandFrauen mit Herrn Dr.Hederer unterwegs und haben viele Kräuter und ihre Heilkraft kennengelernt. Vom Baldrian über den Spitzwegerich war alles dabei. Ein informationsreicher Nachmittag bei schönstem Wetter, den wir mit einer Tasse Kaffee und einem Eisbecher im Zehn Brunnen ausklingen ließen.

 

 

 

Um im Backhaus backen zu können braucht man Reisig.
 
 
 
Dieses Jahr haben wir an zwei Tagen Reisig gemacht. Toll, dass auch so viele junge LandFrauen und LandMädels dabei waren. Unser Jahresbedarf an Reisig liegt bei etwa 200 Büschele. Mit 133 Büschle am ersten und 47 Büschele am zweiten Tag kamen wir dem Ziel sehr nahe.
 
Danke an unser Verpflegungsteam für den Kaffee, Erica für den leckeren Hefezopf und Sonja für die guten Laugenbrötchen.
Danke an Familie Schneider für die Möglichkeit an ihrer Halle eine "Ruhepause" einzulegen.
 
 
 
Danke an Iris für die Organisation der "Reisigaktion".
Danke an alle die so tatkräftig mithalfen.